Quedlinburg –
mach Dich bereit für digitales Fernsehen.


Fernsehen wird voll digital: Analog-TV wird am 20.März 2018 abgeschaltet. Fast alle TV-Geräte können die digitale Übertragung nutzen. Diese Website erklärt, was sich für Digital-Zuschauer verbessert und was Besitzer von alten Analogfernsehern tun sollten, damit ihr Bildschirm im März nicht schwarz wird.

In Quedlinburg verbreitet PŸUR ab 20.3.2018 nur noch digitale Programme


PΫUR, das Netz der nächsten Generation, entwickelt sich weiter. Die UNESCO Welterbestadt Quedlinburg ist unser Startpunkt für den neuen Maßstab bei der Radio-, TV- und Internetversorgung. Ab 20. März 2018 werden alle Radio- und TV-Programme nur noch digital übertragen.

Die Umstellung auf den rein digitalen Kabelempfang betrifft ausschließlich Haushalte in Quedlinburg, die durch PΫUR (ehemals primacom) versorgt werden. Kabel-TV-Haushalte anderer Anbieter sind von der Umstellung nicht betroffen.

Mehr, schärfer, digital


Nach der Umstellung auf den digitalen Empfang erhältst du ein deutlich erweitertes Programmangebot in besserer Bildqualität. Alle gewohnten sowie zahlreiche weitere Programme stehen künftig ohne Zusatzkosten in digitaler Qualität zum Empfang bereit. Freue dich auf mehr Programme in HD-Bildqualität sowie erste Angebote in der Ultra-HD-Bildauflösung.

Quedlinburgs Überholspur im Internet


2018 ist das Jahr des Analog-Digital-Umstiegs im Kabel. In Sachsen und Bayern wurde dies sogar gesetzlich verankert. Für die PΫUR-versorgten Haushalte Quedlinburgs beginnt die Zukunft am 20. März 2018. Der Digitalumstieg schafft Platz für noch schnelleres Internet.
Surfgeschwindigkeiten über 400 Megabit pro Sekunde und mehr Tempo im Upload, also der Geschwindigkeit, mit der du Dateien ins Internet übertragen kannst werden in Zukunft möglich: Quedlinburg geht auf die Überholspur.
So bietet die analoge Abschaltung zahlreiche Vorteile für die digitale Zukunft.

Was du jetzt wissen musst


In unserer Pilotstadt Quedlinburg werden die TV- und Radio-Programme nur noch digital übertragen. In der Folge stehen dann keine analogen Signale mehr zur Verfügung. Die betroffenen Haushalte werden auch per Post informiert. Das wichtigste zur Umstellung kannst du hier in Ruhe nachlesen.

Bin ich betroffen? Was muss ich unternehmen?


Um künftig weiter fernsehen zu können und eine Vielzahl neuer Programme zu genießen, muss das TV-Gerät digitale Signale empfangen können. Röhrenfernseher sind nicht digitaltauglich. Wenn du Programme wie ARD und ZDF in HD sehen kannst, zu erkennen am HD hinter dem Senderlogo, schaust du digital. Wenn vorne auf deinem Fernseher DVB-C oder Full HD steht, ist dein TV-Gerät bereit für digitales Fernsehen. Auch mit einem externen Zusatzgerät, einem DVB-C-Tuner von uns oder aus dem Fachhandel, bist du gut auf den Digitalempfang vorbereitet Sofern du über deinen Kabelanschluss also bereits das digitale Fernsehen nutzt, musst du am 20. März nur einen Sendersuchlauf durchführen.
Hier geht´s weiter für Digital-Kunden.

Die meisten Flachbild-Fernseher, die nach 2010 produziert wurden, eignen sich für den digitalen Empfang. Flachbildgeräte mit der Aufschrift HD ready gehören nicht dazu, denn ihnen fehlt der DVB-C-Tuner. Röhrenfernseher sind nicht bereit für digitalen Empfang: Hier ist ein digitales Empfangsgerät (DVB-C Tuner) erforderlich und mit ihm ist zum 20.3.2018 ein neuer Sendersuchlauf notwendig.
Als Analog-Kunde bitte hier weiterlesen.

Prüfe jetzt, ob Du digitale Sender empfangen kannst

Schaubild-Analog-Kunden-Pyur-Quedlinburg
Schaubild-Digital-Kunden-Pyur-Quedlinburg

Auch Radio wird in deinem Kabel digital


Sofern du deine Stereoanlage über den Kabelanschluss und nicht über die Antenne mit UKW-Radiosignalen versorgst, kommt eine weitere Veränderung auf dich zu: Um weiterhin ein UKW-Radio am Kabelanschluss zu betreiben, wird ein DVB-C-Radiotuner benötigt. Mit ihr lassen sich die digitalen Programme des digitalen Kabels auf einem UKW-Tuner abbilden. Weitere Informationen halten die Seiten für Digital- wie für Analog-Kunden bereit.
Alternativ können die digitalen Radiosignale direkt am DVB-C-Tuner abgenommen werden und den Audioeingang der Stereoanlage versorgen.

Noch Fragen offen?

Woran erkenne ich, dass ich noch analoge Fernsehprogramme nutze?

Wenn deine Programmanzahl auf maximal 32 Sender beschränkt ist, empfängst du noch analog. Besitzt du noch ein Röhrengerät oder einen älteren Flachbildschirm und hast keinen separaten Digital-Receiver? Dann siehst du noch analog fern. Ältere Fernseher sind nicht bereit für digitalen Empfang. Weitere Infos findest du hier.

Woran erkenne ich, ob mein TV Gerät den digitalen Empfang bereits unterstützt?

Hast du einen Flachbildschirm, der nach 2010 produziert wurde, dann schaust du wahrscheinlich schon digital und musst am 20.3. nur einen Sendersuchlauf durchführen. Auch daran zu erkennen, dass du ARD und ZDF in HD sehen kannst (zu erkennen am HD hinter dem Senderlogo). Oder, wenn vorne auf deinem Fernseher DVB-C oder Full HD steht, ist dein TV-Gerät bereit für digitales Fernsehen. Weitere Infos findest du hier.

Was muss ich tun, wenn ich noch ein analoges Empfangsgerät benutze?

Damit du nach der Umstellung das digitale Signal empfangen kannst, benötigst du einen digitalen Kabeltuner (DVB-C Tuner). Mit dem DVB-C-Tuner ist zum 20.3.2018 ein neuer Sendersuchlauf erforderlich. Dieser kann in Fachgeschäften kostengünstig erworben werden. Alternativ bieten wir auch attraktive Aktionsangebote an.

Ich empfange meine Radio-Programme über Kabel. Kann ich sie auch nach der analogen Abschaltung empfangen?

Wenn du dein UKW-Radio an die Kabeldose angeschlossen hast, benötigst du für den Radioempfang einen DVB-C-Radiotuner. Rufe einfach unsere Servicenummer 0800 102 0777 an, um dich über die geeignete Konverterbox zu informieren.

Woran erkenne ich, ob ich Radio über Kabel empfange?

Du nutzt analoges UKW-Kabelradio, wenn das Antennenkabel der Stereoanlage an der Radiobuchse der Kabel-Antennendose angeschlossen ist. Wenn du dein Radio an die Kabeldose angeschlossen hast, benötigst du für den Radioempfang einen DVB-C-Radiotuner. Rufe einfach unsere Servicenummer 0800 102 0777 an, um dich über die geeignete Konverterbox zu informieren.

Haben Sie
noch Fragen?

0800 102 0777

Montags bis Freitags von 8 bis 20 Uhr
Samstags von 10 bis 18 Uhr
Kostenfrei aus dem dt. Festnetz